Freitag, 7. Dezember 2012

Weihnachten aus Sicht des Hundes

Frohe Advendszeit
Wir wünschen eine schöne Adventszeit
"Advent, Advent….ein Lichtlein brennt"
Ab heute nun mein Frauchen rennt.
Die Hektik startet früh am Morgen,
Sie muss ja jetzt so viel besorgen.

 
Sie putzt und wienert unermüdlich,
Ich lieg im Bett und penne friedlich.
Für mich hat sie jetzt keine Zeit,
und wenn ich belle, sie nur schreit.


Mein lieber Fiffi, sei jetzt still,
weil ich den Baum schön schmücken will.
Nanu, jetzt holt sie doch die Leine,
statt hüpfen schleich ich um die Beine.

 
Mein Frauchen ist sehr angespannt,
hab Angst, dass sie mich gleich verbannt.
Ich freu mich sehr aufs Gassi gehen,
doch nein, ich muss vor Läden steh'n.


Die Menschenmenge, das Gewimmel,
drückt mir ganz schön auf meinen Pimmel.
Zum Schnüffeln hab ich keine Zeit,
Weil Frauchen ständig "weiter" schreit.


Ich kann die Welt nicht mehr versteh'n
Soll das so bis Silvester geh'n?
Und dauern tönen blöde Lieder,
Die singen "Alle Jahre wieder" !


gefunden im Internet
(Autor leider unbekannt)

Donnerstag, 29. November 2012

Immer wieder bekomme ich den Begriff "Welpenschutz" zu hören. Jetzt habe ich einen kleinen Artikel über den "Irrglaube Welpenschutz" geschrieben

„Welpenschutz“ Ein Irrglaube und Märchen
 
Welpenschutz, ein verbreiteter Begriff unter Hundehaltern. Diese meinen, dass erwachsene Hunde Welpen generell nicht angreifen oder verletzen. Die Hundehalter denken, Welpen seien schutzbedürftig und dürften sich alle Frechheiten gegenüber erwachsenen Hunden herausnehmen. Das ist ein großer Irrglaube und falsch!!! Für den Welpen könnte es im Ernstfall mehr als bedrohlich werden.
Die Hündin und später das Rudel sind in den ersten Wochen mit den Welpen sehr tolerant. Sie verhalten sich fast jugendlich, spielen und tollen mit ihnen herum und ihre Geduld scheint grenzenlos zu sein. Aber nach ein paar Wochen ändert sich das und die Welpen erfahren ihre Grenzen und lernen, was erlaubt.......